www.mamboteam.com
     Sängerbund 1862 Wiesental e.V.
Startseite arrow Presse arrow Zum epochalen Sängerbund-Jubiläum bestens gerüstet
Donnerstag, 15 November 2018
 
 
Zum epochalen Sängerbund-Jubiläum bestens gerüstet Drucken E-Mail
"Musicalexpress" in der Wagbachhalle mit "Mamma mia" und "Les Miserables" unterwegs
Für neue Ideen und deren erfolgreiche Umsetzung ist der "Sängerbund" Wiesental mit seinem Dirigenten Wolfgang Tropf immer gut. Ein Jahr vor seinem 150. Geburtstag wartete der bestens gerüstete Chor mit einem zweistündigen Konzert auf, das im zweiten Programmteil einen "Musical-Express" durch die vollbesetzte Wagbachhalle rollen ließ. Nicht nur gesanglich, auch optisch sind die Sänger für den großen Event 2012 vorbereitet. In seinen neuen schwarzen Anzügen mit schwarzen Hemden und flotten Notenzeichen-Krawatten präsentierte sich der Männerchor bereits in seinen Geburtstagskleidern.
Die musikalische Topreise gab's aus Anlass des 25-jährigen Chorleiterjubiläums des Sängerbund-Dirigenten Wolfgang Tropf. Zunächst bekamen die Gäste einen Überblick über die, wie es hieß, "größten Erfolge aus 25 Jahren". Dabei handelte es sich überwiegend um Volkslieder, mit denen der Sängerbund bei Gesangswettbewerben eine wahre Erfolgsserie erzielt hatte, darunter zahlreiche Tagesbestleistungen. Mit Hilfe einer Power-Point-Präsentation wurden die Pokalgewinne wieder gegenwärtig. Nicht nur in den zurückliegenden 25 Jahren, sondern auch bei ihrem 21-teiligen Chorkonzert 2011 zeigten sich die Tenöre und Bässe in gewohnter Bestform. Was sie boten, war eine gelungene Werbung für den Chorgesang. Genau dies beabsichtigte auch der Chor, der für sein großes Jubiläum neue Sänger gewinnen will.
Gekonnt setzten sich die "Sängerbündler" als moderner Gesangverein in Szene, der auf eine unglaubliche Vielfalt an Chorliteratur zurückgreifen kann. Mit sorgfältigster Vorbereitung, beeindruckender Disziplin und einem kompakten Leistungsvermögen, das keinerlei Schwankungen in der Qualität aufwies, erfüllten die Sänger die in sie gesteckten hohen Erwartungen. In allen Phasen vermittelte der Chorleiter das Selbstbewusstsein und die Sicherheit, die für einen solchen Erfolg unabdingbar sind.
Als echte Bereicherung erwies sich der Auftritt des Kinderchors der Bolanden-Schule unter Leitung von Yvonne Kullmann. Ruckzuck sprang die herzerfrischende Begeisterung auf die Besucher über, die mit tosendem Applaus die Glanzleistung honorierten. Ins Programm integriert war auch das vereinseigen A-Cappella-Quartett "Thek' Sett". In "Les Miserables" schlüpften Bernd Meid, Bernd Nentwich, Bernd Heim und Hans Auer in die Rolle französischer Revolutionäre.
Einmal in Fahrt, war der rollende Musical-Express nicht mehr zu stoppen. Ob "Sweet Charity", "Mamma Mia", "Hair" und "Regenbogenfisch", die ausgesuchten herrlichen Melodien rissen das Publikum mit. Beim "Let the sunshine" klatschte und sang jeder Zuhörer mit. Viele Besonderheiten zeichnen die Tropf-Chöre aus, eine Besonderheit fällt immer wieder auf: Ohne Ausnahme werden alle Lieder auswendig vorgetragen, nicht nur in deutscher Sprache. 2011 zeigten die Wiesentaler, dass sie auch Italienisch, Slowenisch, Englisch und Kisuaheli beherrschen. Viel Lob für den Chorleiter und den Sängerbund enthielt die super formulierte Laudatio von Bürgermeister Walter Heiler.
Werner Schmidhuber
< zurück   weiter >
 
Top! Top!