www.mamboteam.com
     Sängerbund 1862 Wiesental e.V.
Startseite arrow Presse arrow Karl-Heinz Käpplein jetzt Sängerbund-Ehrenvorsitzender
Dienstag, 20 Februar 2018
 
 
Karl-Heinz Käpplein jetzt Sängerbund-Ehrenvorsitzender Drucken E-Mail
 
Karl-Heinz Käpplein wird zum Ehrenvorsitzenden ernannt
Zu Ende ist die „Ära Karl-Heinz Käpplein". Der seitherige Chef des Gesangvereins Sängerbund hat den Vorsitz in jüngere Hände gelegt. Zu seinem Nachfolger wählte die gut besuchte Jahreshauptversammlung den bisherigen Stellvertreter Klaus Bernstein. Käpplein, „Motor und Seele, Urgestein und Institution", war 1959 als Jungsänger dem Verein beigetreten. Ab 1973, also fast 40 Jahre lang, bekleidete er verschiedene verantwortungsvolle Ämter. Den Vorsitz übernahm er 1995, nach dem Tod von Alfred Retzbach. Jetzt ist der 65-Jährige neuer und einziger Ehrenvorsitzender des ältesten Kulturvereins in Waghäusel. Mit „goldenen" Rosen bedankten sich die Frauen der Gesangsgruppe „Goldene Sterne" für die Unterstützung und „supertolle Zusammenarbeit".
Mit Käpplein verabschiedete sich auch der seitherige Beauftragte für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Werner Schmidhuber. Er gehörte seit 1979 der Verwaltung an und kümmerte sich seit dem Vorstandswechsel 1995 insbesondere um die Außendarstellung des Sängerbunds. Bersteins Stellvertreter ist jetzt Bernd Heim. Dessen Aufgabe als Schriftführer übernimmt Bernd Meid. Bei allen anderen Vorstands- und Verwaltungsämtern gab es keine Veränderungen.
Der Großteil der Vereinsaktivitäten gilt bereits dem großen Jubiläum. Denn im Mai 2012 kann der Sängerbund Wiesental auf sein 150-jähriges Bestehen zurückblicken. Zum runden Geburtstag soll es ein viertägiges Festprogramm mit einem imposanten Preissingen geben. Wiederholen möchte der Verein seinen Erfolg von 2002. Damals waren weit mehr als 4.000 Sängerinnen und Sänger zum Jubiläum gekommen.
Nur Erfreuliches wussten der Vorsitzende, Schriftführer Bernd Heim und Schatzmeisterin Ingrid Auer zu berichten. Auch im Jahr 2011 steht eine Fülle von Terminen im Kalender, so die Teilnahme an zwei Wertungssingen, wo eine harte Konkurrenz zu erwarten ist. Zur Einstimmung auf das epochale Ereignis soll das Konzert „Musical-Express" im Oktober beitragen. Darüber hinaus ist auch ein gesanglicher Event mit der Chorgemeinschaft Wolfgang Tropf geplant, der sechs Gesangvereine mit zehn Chören angehören.
Die starke Position des Sängerbundes, die Erfolge, das Leistungsvermögen und das Ansehen in der Öffentlichkeit führte Käpplein, der von einem „äußerst arbeits- und zugleich erfolgreichen Geschäftsjahr" sprach, auch auf den familiären Geist im knapp 500 Mitglieder starken Verein zurück. „Highlights" im Jahr 2010 waren der Sängerball und das Kirchenkonzert, hieß es in der Bilanz. Insgesamt absolvierten die Sänger rund 80 Einsätze, einschließlich der wöchentlichen Singstunden.
38 Tenöre und Bässe erhielten Ehrungen für besonderen Fleiß und Einsatz. Mit einem Rekordergebnis können Wilfried Heilig, Günther Wittmer, Hermann Heißler und Karl-Heinz Käpplein aufwarten. Die drei kommen auf zusammen 10.000 lückenlose Terminwahrnehmungen in einem Zeitraum von zusammenhängenden 35 Jahren.
< zurück   weiter >
 
Top! Top!