www.mamboteam.com
     Sängerbund 1862 Wiesental e.V.
Startseite arrow Vereinsgeschehen arrow Sängerbundkinder hoben Schatz
Dienstag, 07 April 2020
 
 
Sängerbundkinder hoben Schatz Drucken E-Mail
Waghäusel-Wiesental. Die Großen begaben sich auf gemütliche Wanderung, die Kleinen auf spannende Schatzsuche. Ein „Kombi-Angebot" für Jung und Alt unterbreitete der Gesangverein Sängerbund Wiesental und setzte damit eine neue Idee um: In die Aktivitäten und Aktionen sollte auch und besonders die Jugend eingebunden werden.
 Wie am besten? So fragte sich Vorsitzender Bernd Heim mit seinem Team. Und so entwarf er einen „Auftrag" für die abenteuerlustigen Buben und Mädchen, die sich zum Start eingefunden hatten. Zwar ging es nicht um materielle und ideelle Reichtümer wie das Bernsteinzimmer, die Bundeslade oder der Nibelungenschatz, aber in Aussicht stand eine vergrabene Kiste mit Überraschungen, was jeden der jungen Teilnehmer motivierte.
Es ging um folgende Geschichte:

„Vor langer Zeit gab es ein berühmtes Juwel, das Maharajan von Bhundipur seiner großen Liebe - ein armes, wunderschönes Mädchen namens Aditi - schenkte. Es heißt, dass das Juwel große Magie besitzt und der Besitzer zaubern kann. Das Juwel blieb nun seit Jahrhunderten verschwunden, doch die Legende lebt weiter.
 Ihr Bekannter, der Archäologe Professor Jones, suchte sein Leben lang danach. Er will es unbedingt finden und im Museum ausstellen, so dass sich jeder daran erfreuen kann. Doch nun wurden Jones komplette Aufzeichnungen gestohlen - irgendjemand anderes ist auch hinter dem Juwel her.
 Wer weiß, welche Pläne dieser Mensch damit hat... Ihr müsst ihn finden, bevor es jemand anderes tut. Der Professor ist zu alt und zu schwach, um selbst auf eine intensive Suche nach dem Juwel zu gehen. Er bittet euch um Hilfe. Es ist also an der Zeit, auf eine spannende Reise zu gehen und die Jagd nach dem verschwundenen Juwel zu beginnen."
So die Anweisung.
 Mit Handy und GPS-Gerät machte sich eine stattliche Schar von Kindern und Jugendlichen auf die Suche nach dem abhanden gekommenen Juwel. Einige knifflige Rätsel mussten sie auf ihrem zweieinhalbstündigen Weg durch Wald und Feld lösen und dabei etliche Stationen überwinden. Doch auf der Grünanlage neben dem Sängerheim wurden die Jones-Nacheiferer fündig. Mit einem Spaten förderten sie eine Kiste zutage, in der - in der Tat - viele Überraschungen steckten.
 Den Erfolg feierte der gesamte Sängerbund im benachbarten Schützenhaus.
Werner Schmidhuber
< zurück   weiter >
 
Top! Top!