www.mamboteam.com
     Sängerbund 1862 Wiesental e.V.
Startseite arrow Vereinsgeschehen arrow Kunterbunt beim Sängerbund
Freitag, 25 Mai 2018
 
 
Kunterbunt beim Sängerbund Drucken E-Mail
Bis zum frühen morgen tanzten und schunkelten die zahlreichen kostümierten Besucher des Kappenabends bei flotter Livesmusik von Ute und Egon durch das, von Volker Langlotz bunt dekorierte  Sängerheim.
Zum Auftakt der Programmpunkte erfreuten die jugendlichen Tänzerinnen des TSV Neudorf die Gäste gekonnt mit ihrem flotten Showtanz und ernteten dafür viel Beifall. Anschließend erzählte Bernd Seider in seiner Büttenrede mit reichlich Humor, wie gelassen doch Rentner mit ihrer vielen Zeit umgehen können bzw. könnten. Für ihre flotte Tanzshow erhielten die Flammenwerfer vom TSV Wiesental lang anhaltenden Applaus. Die goldenen Sterne unter der Leitung von Bernd Nentwich und Harald Walter gaben einen lustigen musikalischen Einblick in die Welt des Winterurlaubs und des Après-Ski sowie über das Leben der Eskimos und der Eisbären. Der letzte Mohikaner, Fred Rothardt, gab in Versform die Lebensweisheiten der Indianer weiter. Direkt aus dem angrenzenden Wald kamen die Wiesentaler Hexen ins Sängerheim und erfreuten die Besucher mit ihrem gelungenen Hexentanz.
Zum Abschluss gaben die lustigen Sänger des Sängerbundes ein Rustical frei nach „Der Watzmann ruft" zum Besten. Unter der Leitung von Bernd Heim besangen die Bergbauern die Sehnsucht eines Bergbauernbub's zu einer rustikalen blonden Magd und der dramatischen Besteigung des Watzmanns mit einem sehenswerten Happyend.
Noch lange danach wurde im Sängerheim getanzt, geschunkelt und natürlich gesungen.
Der Sängerbund bedankt sich recht herzlich bei allen Akteuren und den fleißigen Helfern hinter der Theke und in der Küche.

< zurück   weiter >
 
Top! Top!